K2-Rundwanderung


zum Baltoro K2-Basislager & La Gondogoro

Die Concordia K2-Basislagerwanderung gehört zu den zehn besten klassischen Wanderungen der Welt und ist ein lebenslanges Erlebnis. Die Wanderung führt in Richtung Concordia, umgeben von einer Reihe von 8000 und 7000 m hohen Gipfeln, darunter K2 (der König der Berge), Broad Peak, Gasherbrum IV, Baltoro Kangri und Chogolisa usw. Unterwegs Einblicke in einige andere berühmte Berge: Trango Tower, Masherbrum Peak und Muztagh Tower werden Sie neben vielen Nebengletschern von Baltoro faszinieren.  Viele Abenteuerliebhaber stimmen zu, dass die Schönheit des Karakoram-Gebirges einzigartig und unbeschreiblich ist. 

Ausgehend von Islamabad fahren wir in Richtung Skardu, dem Einstiegspunkt der mächtigen Karakorams. Wenn wir mit Jeeps nach Askole fahren, wird eine abgelegene und letzte Siedlung unser erster Camping-Tag sein. Jhula und Paiju werden die nächsten Campingplätze sein. Paiju, grüne Oase im Schatten des Paiju Peak, hier haben wir den ersten Blick auf den riesigen Baltoro-Gletscher. Urdukas ist ein beeindruckender Campingplatz mit Panoramablick über das Baltoro und die dramatischen Felsentürme auf der gegenüberliegenden Seite des Gletschers. Goro II, auf ungefähr 4300 m Höhe, befindet sich auf dem Gletscher, wo die Vorsprünge für die Zelte eingeebnet wurden. 

Es gibt Ansichten von Muztagh (7.270 m), Masherbrum (7.800 m) und Gasherbrum IV. Wir fahren nach Concordia, dem „Thronsaal der Berggötter“, wie es von Galen Rowell, einem berühmten Kletterer und Schriftsteller, beschrieben wurde. Schließlich erreichen wir Concordia, die Kreuzung der Gletscher Baltoro und Godwin Austin mit mehreren anderen Nebenflüssen, die als Basis für die Riesen von Karakorams dienen.

La Gondogoro 5450m ist der beliebteste und am häufigsten genutzte Hochpass im Karakorum. Diese Route wurde 1986 eingerichtet und verbindet Concordia und den oberen Baltoro-Gletscher mit dem wunderschönen Hushe-Tal über den La Gondogoro. Sie ist zwar ein ziemlich anspruchsvoller und technischer Pass, bietet jedoch eine alternative Route für die Rückkehr von Concordia und ist daher bei Wanderern und Kletterern gleichermaßen bekannt. Wenn das Wetter es zulässt, bietet der Hochpass neben vielen anderen Gipfeln und Gletschern in der Region die überwältigendste und außergewöhnlichste Aussicht auf K2, Broad Peak, GI, G-II, G-III, G-IV, Masherbrum und Chogolisa.

Zusammenfassung

  • Islamabad-Skardu-Askoli-Concordia-Broad Peak Basislager-K-2 Basislager- (Gasherbrum Basislager)
    La -Gondogoro-Hushe-Skardu-Islamabad
  • Beste Zeit: Anfang Juni bis September
  • Maximale Höhe: 5450 Meter
  • Schwierigkeitsgrad : hoch
  • Reisedauer: 20 Nächte / 21 Tage (7 Hotelübernachtungen & 13 Campingnächte)
TagesprogrammHöhe
01Ankunft in Islamabad Flughafen, Transfer zum Hotel. Halbtägige Stadtrundfahrt.500MHotel
02Fahrt nach Chilas (über Besham -12 Stunden und über Babusar Pass -10 Stunden).1265MHotel
03Fahrt nach Skardu (9-10 Stunden)2250MHotel
04Letzte Vorbereitungen. Optionaler Besuch des Kharpochu Fort & Budha 2250MHotel 
05Fahrt mit Askes nach Askoli (7 Stunden)3048MZelte
06Trek -01: Askoli-Jhula (6-7 Stunden)3200MZelte
07Trek-02: Jhula-Paiju (6-7 Stunden) )3600MZelte
08Trek -03: Paiju-Khuburtse (4-5 Stunden)4000MZelte
09Trek-04: Khuburtse-Urdukus (5-6 Stunden)4240MZelte
10Trek-05: Urdukus-Goro-II (6 Stunden)4500MZelte
11Trek-06: Goro-II-Concordia (5 Stunden)4687MZelte
12Trek-07: RuhetagZelte
13Trek-08: Concordia-K-2 Basislager und zurück zu Concordia5050MZelte
14Trek-09: Concordia – Ali Camp (6-7 Stunden)5000MZelte
15Trek-10: Ali Camp- Huispang- über La Gondogoro 5650 Meter
(12 Stunden)
4600MZelte
16Trek-11: Huispang – Saicho (5-6 Stunden)3300MZelte
17Trek -12: Saicho – Hushe (4 Stunden) 3000MZelte
18Fahrt nach Skardu (7 Stunden)2250mHotel
19Flug nach Islamabad oder Fahrt nach Chilas / NaranHotel 
20Reservetag oder Fahrt nach Islamabad Hotel
21Rückflug von Islamabad

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.